11
Mai
2021
|
08:30
Europe/Amsterdam

Die REISSER Elephant Screw im Herzen von Barcelona

House of Vans 1

Wer kennt sie nicht? Die Kult-Vans. 1966 wurde die Ära der Vans Schuhe eingeläutet. Dieser wurde schnell zum globalen Schuh der Skateboardszene und ist bis heute dort nicht mehr wegzudenken. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass in enger Abstimmung mit den Behörden und Kreativen der Szene in einer stillgelegten Industriehalle im trendigen Stadtteil Poblenou ein Event der Spitzenklasse abgehalten wurde. Das House of Vans in Barcelona widmete sich vom 25-28 September 2019 der Kultur, Kreativität und dem Skateboarding und bot kostenlos der Öffentlichkeit eine abwechslungsreiche kulturelle Veranstaltung.

Das House of Vans wird fortlaufend inspiriert von Menschen und Eindrücken aus der ganzen Welt. Es ist die Heimat der Kreativität und ein Ort, an dem die Fantasie von Betonschalen, Rollen, Boards, Designs, Bühnen und Parcours Wirklichkeit wird. Das House of Vans ist ein Skate und BMX Park mit Kunstgalerie, Eventlocation und Kino, mit regelmäßig wechselnden Events, die alle kostenlos sind. Ebenfalls gibt es ein Restaurant, in dem man das Geschehen auf den Halfpipes über große Bildschirme verfolgen kann. Das House of Vans gibt es nicht nur in Barcelona, sondern zum Beispiel auch in Berlin, London und Chicago.

House of Vans 1

In Kooperation mit Andreas Schützenberger von IOU Ramps wurden von ihm für diese Veranstaltung temporäre Skateboardrampen im House of Vans errichtet. Für dieses Projekt lieferte REISSER 15.000 Elephant Screws. Dreh- und Angelpunkt von IOU Ramps ist eine Montagehalle in Passau. Dort konzipiert Andreas Schützenberger mit fünf bis sieben freien Mitarbeitern stationäre oder mobile Anlagen.

Die Elephant Screw ist eine eigens auf die Bedürfnisse des Skateparkbauers angepasste Edelstahlschraube. Die REISSER Dribo wurde speziell auf die Anwendung „Skaterampe“ angepasst. Der Antrieb wurde vergrößert und die Gewindelänge an den Deckbelag angeglichen. Die Schraube besitzt aggressive Fräsrippen, dadurch kann sich der Kopf problemlos ins Holz einfräsen. Die Fräsrippen ermöglichen ebenso ein bündiges Versenken. Ein gewindefreier Teil hinter dem Kopf sorgt dafür, dass die Schraube den Fahrbelag vollständig an die Unterkonstruktion zieht. Das asymmetrische Gewinde der Dribo erzielt extrem hohe Auszugskräfte bei geringem Einschraubmoment. Zusätzlich minimiert das Dribo Bohrsegment die Spaltwirkung im Holz. Dadurch sind kleine Randabstände möglich und ein sofortiger Schraubstart ist gegeben. Die Schraube wird in gehärtetem Stahl für Rampen im Innenbereich und in hochwertigem Edelstahl A2 für Rampen im Außenbereich von Schützenberger eingesetzt.

 

House of Vans 4

Für die temporären Skateboardrampen im House of Vans wurden folgenden Schrauben eingesetzt:

- Elephant Screw IRR240, ø6,0 x 40 und ø6,0 x 45, Edelstahl, ohne Fräsrippen, für die Verschraubung des Fahrbelags.

- Elephant Screw IRR241, Stahl verzinkt, Teilgewinde und mit Fräsrippen, in ø5,0 x 80, 6,0 x 80, 6,0 x 120 für die Unterkonstruktion sowie ø6,0 x 35 und ø6,0 x 45 für Holzfahrbeläge in Innenräumen.

Schützenberger hat mit REISSER den richtigen Partner gefunden: „Ich weiß, weshalb ich mich für Markenqualität „made in Germany“ entschieden habe: Die Schrauben haben eine traumhaft gute Verarbeitung und Performance.“